21. - 29. Oktober 2017

Französische Woche Heidelberg


Après un rêve

Veranstalter: Ensemble Tunverwandte, Friedrich-Ebert-Haus
Eintritt: Eintritt frei, Spenden erbeten
Datum: Mittwoch, 25. Oktober 2017
Beginn: 19:30 Uhr
Après un rêve

Was passiert in der Übergangswelt zwischen Schlaf und Erwachen? Welche Träume mischen sich in unser Empfinden? Im Übergang von Tag und Nacht werden uns die schönsten Vogelkonzerte geschenkt. Ihre Schönheit, ihren Zauber zu beschreiben, ist für manchen Dichter und Komponisten ein verlockendes Wagnis. Im Zwischenraum von Traum und Wirklichkeit entstand wohl auch der Minnesang, der eine Musik voller Träume und Sehnsüchte erschafft. Glücklicherweise gibt es noch Überlieferungen aus dieser fernen Zeit, sodass wir einen stimmungsvollen Konzertabend für Sie gestalten dürfen. Sopran, Organetto und Shruti-Box – Bernadette Pack Violoncello – Nelly Noack Klavier – Katharina Büttner www.tunverwandte.de

Que se passe-t-il dans l’état intermédiaire entre le sommeil et le réveil? Quels rêves interfèrent dans nos sensations? La transition du jour à la nuit nous offre par exemple les plus beaux concerts de chants d’oiseaux. Décrire leurs beautés et leurs magies est une entreprise tentante pour certains poètes et compositeurs. Ainsi se crée lors de la transition entre rêves et réalité la poésie courtoise, qui reflète une musique pleine de rêves et de nostalgie. Heureusement, il existe encore une transmission de ces temps lointains, pour que nous puissions vous présenter une soirée de concert sentimentale. Sopran, Organetto und Shruti-Box – Bernadette Pack Violoncello – Nelly Noack Klavier – Katharina Büttner.