21. - 29. Oktober 2017

Französische Woche Heidelberg

Robin des graffs + Zwei Tage, zwei Nächte.... Preisgekrönte Jugendliteratur

Veranstalter: Deutsch-Französische Vereinigung Rhein-Neckar e.V.
Eintritt: frei
VVK Infos Besuch der Veranstaltung nur mit Voranmeldung bis zum 04.10.17 unter info@dfv-rhein-neckar.org
Datum: Montag, 16. Oktober 2017
Beginn: 16:00 Uhr
Robin des graffs + Zwei Tage, zwei Nächte.... Preisgekrönte Jugendliteratur

Und der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis 2017 geht an... Angela Mohr aus der Metropolregion für ihren Roman Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen und an die französiche Autorin, Muriel Zürcher, für Robin des graffs. Beide Preisträgerinnen werden Sie in eine andere Welt versetzen. Die deutsch-französische Moderation übernimmt Dr. Caroline Mary-Franssen (Universität Mannheim, 2. Vorsitzende der Deutsch-Französischen Vereinigung Rhein-Neckar e.V.). In Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen erzählt Angela Mohr die spannende Roadstory von der schweigsamen Aino, die vor ihrer Schuld wegläuft, und dem schwatzenden Nik, der vor seinen Schulden wegrennt. Die Geschichte beginnt in Mannheim. Ein interessantes Detail, denn das Buch-Projekt war neben Sasa Stanisic und Corinna Waffender bereits für einen anderen Literaturpreis nominiert, den Mannheimer Feuergriffel 2013. In Robin des graffs hält auch Muriel Zürcher ihre Leser in Atem. Der Graffitikünstler Sam und die kleine Ausreißerin Bonny sind in Paris auf der Flucht. Unter der Schirmherrschaft des ehemaligen französischen Botschafters in Deutschland, S.E. Philippe Etienne, und der Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer, wird der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis jährlich an eine/n deutsch- und eine/n französischsprachige/n Jugendbuchautor/in verliehen.

Mit freundlicher Unterstützung des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums Hockenheim und Elisabeth Walther.

Dank großzügiger Unterstützung der Fondation Entente Franco-Allemande konnte dieses Projekt stattfinden.