Französische Woche Heidelberg


21 x 29,7. Objekttheater aus Grand Est

Veranstalter: Deutsch-Französischer Kulturkreis e.V., Unterwegstheater
Eintritt: 10 € für Theater und Konzert, freier Eintritt für Kinder und Jugendliche
VVK Infos Anmeldungen bitte per E-Mail an reservierung [AT] franzoesische-woche-heidelberg [PUNKT] de
Datum: Samstag, 17. Oktober 2020
Beginn: 18:30 Uhr
21 x 29,7. Objekttheater aus Grand Est
© Philippe Rappeneau

Phantasie, Freiheit, Kreativität – dies sind die Werte, die Gingolph Gateau in seinem Stück mit dem nach Norm und Präzision klingenden Titel 21 x 29,7 transportiert. Ort des Geschehens ist dabei ausgerechnet eine Papierfabrik, in welcher Gateau die Qualitätskontrolle von Papierblättern übernimmt und die er auf das exakte Maß von 21 x 29,7 cm (A 4) überprüfen muss. Während die nicht konformen Blätter im Papierkorb verschwinden und sich allmählich zu türmen beginnen, entflieht der Qualitätskontrolleur seinem genormten Alltag, indem er aus den Papierbergen neue Welten entstehen lässt. Durch Falten, Schneiden und Zerknittern entwirft Gateau poetische Welten, eingebildete Landschaften und imaginäre Charaktere, die gleichsam die Phantasie der Besucher anregen.

Mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur/DGCA. Im Rahmen von OBJETS & MARIONETTES, FOKUS 2020.