11.-20.10.2024

Französische Woche Heidelberg


Heidelberga deleta – Ein folgenschweres Missverständnis?

Veranstalter: Kurpfälzisches Museum
Eintritt: 8 Euro /4,50 ermäßigt
Datum: Mittwoch, 19. Oktober 2022
Beginn: 16:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Heidelberga deleta – Ein folgenschweres Missverständnis?
Zerstörung Heidelbergs im Jahr 1689, Gemälde von F. Dietz, 1868, Museum der Stadt Weinheim

Führung mit Prof. Dr. Frieder Hepp. Die Gründe für die zweimalige Zerstörung Heidelbergs durch die Truppen des französischen Sonnenkönigs werden in der Forschung noch immer kontrovers diskutiert, ebenso wie die Bezeichnung des Krieges als „Pfälzischer Erbfolgekrieg“, „Orléansscher Krieg“, „Krieg der Augsburger Allianz“, „Krieg der Großen Allianz“ oder „Neunjähriger Krieg“ (1688-1697) je nach Betrachtungsweise variiert. Die mediale Inszenierung dieses Ereignisses und seine verheerenden Folgen für die deutsch-französischen Beziehungen über mehr als 250 Jahre ist Thema dieser Führung im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Krieg und Frieden – Konfliktarchäologie an Rhein und Neckar“.