9. – 18. Oktober 2020

Französische Woche Heidelberg

Compagnie 32 novembre: CloC - Ein Stück für zwei Magier

Kategorien
Veranstalter: Französische Woche / dfk / Unterwegstheater
Eintritt: VVK: 13 € / ermäßigt 8 €; Abendkasse: 15 € / ermäßigt 10 €
VVK Infos VVK unter www.love-your-artist.de/franzoesische-woche, www.französische-woche.de oder bei RNZ, Neugasse 4-6, 69117 Heidelberg (+ Gebühr)
Datum: Freitag, 16. Oktober 2015
Beginn: 18:30 Uhr
Ende: 22:00 Uhr
Sonst, Infos

18:30 Uhr Apéritif musical mit dem Duo Michael Herzer (Kontrabass) und Laurent Leroi (Akkordeon)

19:00 Uhr offizielle Eröffnung

20:00 Uhr CloC

Compagnie 32 novembre: CloC - Ein Stück für zwei Magier

CloC wie Clock ohne k!! Schlicht und ergreifend stehen vier Buchstaben für ein Bühnenspektakel, in dem ‚Zeit‘ die Hauptrolle übernimmt und als Leitfaden dient. Denn Zeit vergeht, Zeit regelt den Tag, Zeit sorgt auch für Verdruss und manchmal setzt die Zeit schlicht aus… gleich einem Uhrwerk mit Programmierfehler. Ein sorgfältig ausgeklügeltes Konzept verbindet in CloC Magie, Bühne, Licht und Ton und erzählt von zwei Individuen, die versuchen, sich in einem surrealen Alltag zurecht zu finden, in dem die Gesetze der Physik aufgehoben sind und das Aussetzen der Zeit der Routine ein Schnäppchen schlägt. CloC ist das erste gemeinsame Projekt der beiden jungen Künstler, die eine Reihe beeindruckender nationaler und internationaler Erfolge für sich verbuchen können. Ihr Ziel ist die Verbindung von Magie und zeitgenössischem Theater, von Komödie und Illusionskunst, sie plädieren für die Aufwertung der ‚Zauberei‘, die mehr ist als eine rein technische Disziplin. An der Schnittstelle der Künste entsteht hier eine ganz eigene, artistische Sprache. Von und mit Maxime Delforges und Jérôme Helfenstein

Begrüßung: Dr. Erika Mursa, Festivalleitung

Grußworte: Dr. Eckhart Würzner, OB Heidelberg

Jean-Claude Tribolet, Gesandter der Französischen Botschaft Berlin

Empfang mit freundlicher Unterstützung des Montpellier-Hauses, La Flamm, Markthalle, kassenhäuschen

Eine Veranstaltung des dfk in Kooperation mit dem Unterwegs-Theater mit freundlicher Unterstützung des Institut francais und im Rahmen der Belle saison / Kinder- und Jugendtheater aus Frankreich